Gedanken einer Bloggerin in Pause | German Fashion- & Lifestyleblog

Gedanken einer Bloggerin in Pause

tumblr_m303i2A1WH1rt0qlxo1_1280
Quelle: Tumblr

Sitze vorm Laptop und mir fällt nichts ein. Ich bin so umkreativ!
Es fehlt mir so sehr. Das Bloggen. Alles. Ich habe nie aufgehört andere Blogs zu lesen. Nur selbst etwas zu tippen. Fotos zu machen. Irgendwie war für das ganze keine Motivation dar. Trotzdem würde ich so gerne wieder damit anfangen. Nur weiß ich nicht so genau wie. Ich hatte das ja schon einmal. Nur das es damals mein erstes Semester war und ich einfach alles total unterschätzt habe. Zeitmanagement und Sonntag…
Jetzt habe ich ein ganz anderes Problem und zwar mich selbst. Ich will keinen Schritt zurück gehen, sondern eigentlich nur nach vorn. Ausschließlich nach vorn. Also sollen die Bilder/Texte auch nicht schlechter werden. Aber da sind so ein paar Punkte, welche mir ein paar Zweifel bringen.
Ich habe noch ein halbes Jahr, dann befinde ich mich im Praxissemester. Dieses halbe Jahr würde ich allerdings gerne woanders verbringen. In einer anderen Stadt. Umgeben von anderen Leuten. Ich denke, ihr könnt euch das „Problem“ schon denken? Ich habe dann niemanden mehr, der für mich von mir Fotos machen könnte, o.ä. Ja ich weiß: #FirstWorldProblems. Aber ich denke, jeder andere Blogger kann mich verstehen. Aber ich denke da eigentlich doch irgendwie positiv. Immerhin gibt es in jeder größeren Stadt mittlerweile den ein oder anderen Blogger, der vielleicht auch ganz froh ist, wenn da jemand ist, mit dem man sich zusammen tun könnte zum Fotos machen, o.ä.
Hat da jemand von euch schon Erfahrungen. Mit dem Bloggen weiter zu machen, nach einem „Umzug“? Gerade so als Fashionblogger. Denn da ist man ja fast auf eine zweite Person angewiesen. Zumindest ich bin das, wenn ich meine derzeitige „Qualität“ halten möchte.
Bin für jeden Rat dankbar! Noch habe ich ja ein halbes Jahr ;D

Ihr Lieben, hat das mal wieder gut getan, einfach alles runter zu schreiben und hier rein zu stellen. Ich hoffe, dass es bald wieder mehr zu lesen und vor allem auch sehen geben wird!

Unterschrift

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


3 Kommentare

  1. Patricia Ex

    Ich kenne das Problem total, dass man immer jemanden braucht, der einem beim Fotografieren hilft. Finde, das ist der stressigste Part beim Modebloggen! Zum Glück habe ich aber fast immer ohne Probleme Fotografen gefunden, die (kostenlos) Shootings mit mir gemacht haben – ob in Paris, Frankfurt oder Shanghai. Bin mir sicher du wirst in der Hinsicht auch eine Lösung finden.

    Liebe Grüße
    Patricia

    http://www.rebelrosefashion.com

  2. Victoria I

    Same here! Ich hatte in der letzten Zeit ständig eine weiß Wand vor mir, wenn ich bloggen wollte. So langsam hat sich das Ganze wieder gelegt. Ich denke, je weniger Gedanken man daran verschwendet, das man doch jetzt bloggen muss, desto eher kommt irgendwann wieder eine schöne Idee oder ein Thema in deinen Kopf, über dass du schreiben möchtest. Lass dich treiben 🙂

    Liebe Grüße!
    Vicky
    http://daydreamsandcoconuts.blogspot.de

  3. LAVIE DEBOITE

    Liebe Lisa, ich kann das wahnsinnig gut nachempfinden! Es ist einfach wahnsinn was ein Blog der laufen soll an Zeit kostet! Regelmäßig Bilder und Texte liefern ist wirklich harte Arbeit! Gerade wenns um die Wintermonate geht! Da kann ich Outfits auch immer nur am Wochenende ablichten. Und auch ich hatte in dem letzten halben Jahr oft Zeiten wo es mir wahnsinnig schwer fiel mich für Outfitbilder aufzuraffen oder in denen ich keinen gescheiten Text zustande gebracht hab. Entweder hat man einfach eine unkreative Phase oder man hat nicht die nötige Ruhe. Ich war oft so im Stress, dass mein Kopf so voll war, dass ich einfach gar nicht kreativ sein konnte. Und auch was die Anforderungen an den Blog angeht kann ich voll und ganz mitfühlen. Man möchte sich eben immer steigern. Eine befreundete Bloggerkollegin aus Frankfurt hat gerade genau das gleiche Problem. Ihr Freund, der immer die Bilder gemacht hat und das eben auch verdammt gut geacht hat, ist jetzt nach Berlin gezogen. Jetzt war eben ich am Wochenenden in Frankfurt und wir haben 4 Looks geshootet. Aber es gab jetzt auch schon Tage wo sie niemanden hatte, was dann echt beschissen ist, weil man halt darauf angewiesen ist. Da hilft es eben echt sich andre Bloggerinnen zu suchen. Da würd ich mich an deiner Stelle einfach mal umschauen. Wär schon schön, wenn du wieder Zeit, Lust und vor allem Muse findest!!!!